Porzellankunst aus China, Japan und Meissen

im Zwinger

6€ / Ticket kaufen
Besucher in einem Raum mit Porzellan an den Wänden und in Vitrinen
© SKD / Juergen Loesel

Intro

Im Zuge der Chinamode war Europa besessen von Porzellan. August der Starke kannte als einziger das Geheimnis seiner Herstellung. 1710 gründete er die erste europäische Porzellanmanufaktur in Meißen und machte das exotische Material zu seinem Alleinstellungsmerkmal. Von den tausenden Stücken aus China, Japan und Meißen, die er zusammentrug, sind die schönsten und bedeutendsten heute im Dresdner Zwinger zu sehen.

Zur Ausstellung

Unsere digitalen Besuchertouren

Multimedia Guides

The Royal Dresden Porcelain Collection

Von 2014 bis 2024 wurde der umfangreiche, rund 8.000 Stücke umfassende Bestand an ostasiatischem Porzellan aus der königlichen Sammlung Augusts des Starken von einem internationalen Expertenteam wissenschaftlich erschlossen und aufgearbeitet. Die Ergebnisse sind auf „The Royal Dresden Porcelain Collection“ veröffentlicht, einem innovativen digitalen Katalog, der Porzellane wie auch Sammlungshistorie in den Blick nimmt. 

Zur Plattform

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert. Zudem werden externe Medien wie Videos oder Schriften geladen und in Ihrem Browser gespeichert.

The Royal Dresden Porcelain Collection | East Asian Porcelain from Augustus the Strong's Collection
Auszeichnung

Gewinner des DigAMus Award 2024

Die digitale Plattform “The Royal Dresden Porcelain Collection” wurde mit dem Publikumspreis des DigAMus Award ausgezeichnet. Der Award wurde im Rahmen der Tagung des Deutschen Museumsbundes verliehen und kürt die besten Digital-Projekte von Museen im deutschsprachigen Raum.

Aktuelle Termine

Wie war Ihr Besuch?

Haben Sie bereits eines oder mehrere Museen der Staatlichen Kunstsammlungen besucht? Oder waren Sie noch nie bei uns vor Ort? In beiden Fällen interessiert uns Ihre Meinung, denn gern möchten wir die Zeit in unseren Museen für alle so angenehm wie möglich gestalten. Hierfür haben wir eine Umfrage erarbeitet. Das Ausfüllen nimmt ca. 10 Minuten in Anspruch und ist selbstverständlich anonym. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Zur Umfrage

Ausgewählte Objekte

Sammlungsgeschichte

Aus Liebe zum weißen Gold

Es ist die „maladie de porcelaine“, die Sucht August des Starken nach dem weißen Gold, die seine legendäre Porzellansammlung zur größten und schönsten in ganz Europa werden ließ. Bis heute begeistert sie Liebhaber und Gäste aus aller Welt.

Zur Sammlungsgeschichte

zwei kleine Skulpturen
© Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Adrian Sauer

Zitate

News-Slider mit drei gleichzeitig angezeigten Elements, verwenden Sie zum Navigieren die Schaltflächen Zurück und Weiter

Aus unserer Online Collection

Zum Seitenanfang